Pure Passion –
HF MIXING GROUP.

Historie

150 Jahre Branchenerfahrung beim Mischen

Unsere Unternehmen blicken auf eine lange Geschichte zurück

HF MIXING GROUP

Harburg-Freudenberger

Harburg-Freudenberger

Hermann Werner und Paul Pfleiderer legten mit dem Bau und Vertrieb von Knetmaschinen den Grundstein für eine neue Ära in der Kautschukverarbeitung. Ihre 1900 entwickelte Knetmaschine, der „MASTICATOR“, wurde schnell zum weltweiten Standard.

Zusammen mit Filialen in London, Paris, Moskau, Saginaw und Berlin wurden in England, Österreich und den USA selbständige Vertriebsgesellschaften aufgebaut. Durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten erlangten Maschinen und Anlagen von Werner & Pfleiderer schon früh ihren ausgezeichneten Ruf für technische Perfektion und höchste Wirtschaftlichkeit.

Nachdem Krupp 1986 die „Werner & Pfleiderer Gummitechnik“ in Freudenberg übernahm und mit der in Harburg ansässigen Kautschuk- und Extrusionstechnik zusammenführte, entstand die „Krupp Elastomertechnik“.

Im Frühjahr 2005 erwarb die L. Possehl & Co. mbH das Unternehmen zu 100 Prozent von ThyssenKrupp Technologies. Mit dem unverändert breiten Leistungsspektrum setzte der neue Eigner den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens fort – als „Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH“.

Farrel

Farrel

Die bemerkenswerte Historie des Unternehmens reicht bis 1840 zurück und verkörpert die industrielle Revolution in den Vereinigten Staaten. In den 1850er Jahren begann die Farrel Gießerei mit der Produktion von Hartgusswalzen, einer äußerst wichtigen Komponente in der Gummiverarbeitung. Der Auftrag für einen Gummikalander durch Henry B. Goodyear lieferte Farrel wertvolle Erfahrungen und Möglichkeiten.

Durch den Zusammenschluß der Birmingham Eisengießerei und der Farrel Gießerei entstand die Farrel Corporation. 1916 wurde der revolutionäre Banbury® Mischer von Fernley H. Banbury erfunden, welcher bis in die heutige Zeit als Standard in der Reifenindustrie angesehen wird.

Mit dem Wachsen der Industrie war Farrel führend in Entwicklungen und Innovationen für die in der Welt anspruchsvollsten Reifen- und Gummikunden. 1963 wurde der kontinuierliche Mischer (FCM™) entwickelt und in der Thermoplast verarbeitenden Industrie eingeführt. Ein weiterer Meilenstein war die Akquisition von Francis Shaw in England und damit die Erweiterung des Produktportfolios um den Intermix®, einer Baureihe von Mischern ineinandergreifender Technologie, die 1934 von Rupert Cooke/Francis Shaw erfunden wurde.

Pomini

Pomini

Das von Luigi Pomini 1886 in Castellanza/Italien gegründete Maschinenbauunternehmen begann mit der Überholung von Strickmaschinen und Maschinen für die Baumwollproduktion.
Schlüsselfaktor für das Wachstum von Pomini war die Entwicklung des mechanischen Sektors.
Im Jahre 1949 begann Pomini mit der Herstellung von Maschinen für die Gummi- und Kunststoff verarbeitende Industrie.

In den folgenden Jahren wuchs der Erfolg Pominis in Italien und im Ausland.
Im Jahre 1968 wagte Pomini sich mit der Herstellung und Lieferung eines kompletten Mischsaals in das Systemgeschäft. 1984 übernahm Pomini die Firma Giustina, einen Hersteller von Walzenschleifmaschinen. 1988 wurde Pomini von Techint Compagnia Tecnica Internazionale
Spa übernommen.

Die wesentlichen Tätigkeitsgebiete der Firma waren die Produktion von Walzanlagen für die Stahlindustrie, Präzisionsschleifmaschinen und Maschinen für die Gummi- und Kautschuk verarbeitende Industrie. 1987 veröffentlichte Pomini das VIC™-Prinzip, eine Innovation im Bereich ineinandergreifender Mischsysteme. 1995 brachte Pomini den ersten Doppelschneckenaustragsextruder auf den Markt, der sich seitdem in der Reifenindustrie zu einem Standard-Austragsaggregat entwickelte.