Pure Passion –
HF MIXING GROUP.

Einer für alle(s)

Multitalente für Labor und Produktion: UMIX-Universalmischer ergänzen das Portfolio der HF Mixing Group.

Nicht immer ist eine Speziallösung die beste Wahl. Es gibt Anwendungen, bei denen ein und derselbe Mixer für ganz unterschiedliches Mischgut bzw. verschiedene Mischanwendungen eingesetzt werden soll. So z. B. in Laboren oder in Industriebereichen, wo die Losgrößen der Mischungen eine Spezialmaschine für nur eine bestimmte Anwendung nicht auslasten würden. Die Universalmischer-Serie UMIX ist die richtige Antwort, wenn es darum geht, mit geringer Investition Top-Ergebnisse bei der Mischung von niedrig- bis hochviskosen Medien in wechselnden Mix‑
turen zu erzielen. Die HF MIXING GROUP hat diesen Produktbereich im Sommer 2013 von der in Stuttgart ansässigen Coperion GmbH übernommen. „Mit der UMIX-Baureihe ergänzen wir unser Angebot perfekt für diejenigen Kunden, die kleine bis mittlere Mengen produzieren wollen und wechselnde Mixturen unter Investitionsgesichtspunkten auf einer Maschine fertigen müssen“, begrüßt Ulrich Gerhards, Produktgruppenleiter UMIX, die Sortimentserweiterung.

Mit einem Nutzvolumen zwischen 0,25 und 4.300 Litern deckt die Baureihe ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten ab. Neben der reinen Misch- und Knetfunktion lassen sich mit der UMIX-Serie Parallelprozesse wie beispielsweise Dispergieren, Benetzen, Entgasen, Plastizieren, Homogenisieren, Abkühlen, Aufschmelzen, Lösen oder Reagieren im Mischvorgang durchführen.

Die Arbeitsweise beruht auf einem Zweischaufel-Prinzip mit zwei tangierend gegenläufigen Schaufeln, die im Zusammenspiel mit der Trogwand ein optimales Schergefälle im Mischgut erzeugen und somit für ein homogenes Mischergebnis sorgen. Trog und/oder Schaufeln sind
bei vielen Baugrößen temperierbar, was für Labor- und Versuchsanwendungen ebenso interessant ist wie für temperaturkritische Mischprozesse in der industriellen Produktion.

Der UMIX wird als kompakte Laborvariante und als leistungsstarke Industrievariante angeboten. Der Produktaustrag erfolgt entweder durch Kippen des Trogs oder – bei kleinen Maschinen – durch einfache Trogentnahme. Auch die Entleerung über Austragsschnecken oder Bodenauslässe ist für viele Baugrößen verfügbar. Auf Wunsch werden passende Anbaukomponenten wie Mund­stücke für die Pelletierung oder Profilextrusion mitgeliefert. Insgesamt besticht die UMIX-Serie durch ihre kompakte Bauweise, die Vielseitigkeit der Mischanwendungen, eine komfortable Bedienung, sichere Prozess­kontrolle und eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten in Bezug auf Leistung, Funktionen und Nutzvolumen. (Nähere Informationen unter: www.hf-group.com/umix)

Weitere Merkmale:

  • Zwei Baureihen für Produktions- und Laboranwendungen
  • Produktaustrag wahlweise durch Kippen des Troges, Austragsschnecke oder Bodenventile*
  • Baugrößen von 0,25 bis 4.300 Liter Nutzvolumen
  • Prozesskontrolle durch temperierbare Tröge und Schaufeln
  • Auf den Anwendungsfall angepasste Schaufelform, Werkstoffwahl und Antriebsauslegung*
  • Profilextrusion über Mundstücke und Pelletierung in Verbindung mit Austragsschnecken möglich*

* abhängig von Bauart und/oder Baugröße

 

 

DKG
DKG
Germany at it's best
Germany at it's best
The best of German engineering
The best of German engineering
Institut für Kunststoffverarbeitung
Institut für Kunststoffverarbeitung