HF MIXING GROUP
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 54 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 54 Next Page
Page Background

10

Der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen als Ver­

stärkungsfasern hat in den letzten Jahren auch in der

Automobilindustrie immer mehr an Bedeutung gewon­

nen. In modernen Autos stecken mittlerweile im Durch­

schnitt fünf bis sieben Kilogramm Naturfaserwerkstoffe.

In deutschen Oberklassewagen werden circa 90 Prozent

und in Mittelklassewagen etwa 60 Prozent der Innenver­

kleidung aus naturfaserverstärkten Kunststoffen (NFK)

hergestellt: Türinnenverkleidung, Kofferraumauskleidung,

Reserveradmulde und -abdeckung, Säulenverkleidung,

Armaturenbrett, Dachhimmel, Lüftungsgitter, Hutablage,

Handschuhfach, Sitzschale und -lehne. Doch auch im

Außenbereich finden NFK vermehrt Verwendung. So wird

beispielsweise der Unterboden der Mercedes A- und B-

Klasse serienmäßig im Fließpressverfahren mit Abakafa­

sern verstärkt hergestellt. Neben Form- und Fließpress­

bauteilen bieten aber vor allem im Spritzgussverfahren

hergestellte Komponenten aus NFK noch einiges an

Potenzial, das es auszuschöpfen gilt.

MIXING

TOGETHER

| MIXING Know-how

Naturfasern für

den Leichtbau in der

Automobilindustrie

Die HF MIXING GROUP forscht gemeinsam mit ExxonMobil

Chemical Europe und Ford an geeigneten Mischungen.

Flaxfaser.

WPC-Granulat.